Heinrich Schütz Musikfest 2017 war ein großer Erfolg!

17.10.2017

Überzeugende künstlerische Qualität und ein Thema,das aktueller nicht sein kann

Heinrich Schütz Musikfest 2017 war ein großer Erfolg!

„Aus Liebe zur Wahrheit“ veränderte Martin Luther die Welt und das HEINRICH SCHÜTZ MUSIKFEST 2017 lieferte den passenden „Soundtrack“ zu dieser Epoche. Die programmatische und künstlerischeAuseinandersetzung mit der Reformation und den ihr folgenden Ereignissen des 17. Jahrhunderts war keineswegs nur eine Rückschau, vielmehr wurde der Blick ganz bewusstauf das Hier und Heute gelenkt. „Die Umstände, in denen wir jetzt leben, sind durchaus vergleichbar mit dem 17. Jahrhundert. Wir können nicht voraussagen, was in zehn Jahren sein wird, wohin man auch sieht, tobt Krieg. Das unterscheidet sich eigentlich in nichts ...“, so die gefeierte Ausnahmegambistin Hille Perl, die in diesem Jahr als artist in residence gewonnen werden konnte und die künstlerische Verantwortung für gleich sieben Veranstaltungen des Festival¬programmsin herausragender Weise übernahm.

Künstler und Ensembles wie Dorothee Mields, Peter Kooij, das Ensemble Phantasm und Laurence Dreyfuß, das Ensemble all’improvviso, das Calmus Ensemble und die Capella de la Torre, Robin Peter Müller, Julia Böhme, das Rosenmüller Ensemble, amarcord und die Cappella Sagittariana Dresden, Gregor Meyer mit seinem Ensemble 1684 gestalteten ein atemberaubendes, beziehungsreiches und vielfältiges Programm.

Konzertewie die des Ensembles 1684 in der Weißenfelser Schlosskapelle mit Werken rund um die Refomationsfeierlichkeiten 1717 in Weißenfelsund das Konzert von ensembleamarcord und Cappella Sagittariana mit Kompositionen von Schütz, Scheidt und Praetorius mit Blick auf die großangelegten kurfürstlichen Reforma¬tions¬feierndes Jahre 1617 zu Höhepunkten des Musikfests.

Veranstaltungen an besonderen Orten wie die Hochspannungshalle der TU Dresden oder der Mathematisch-Physikalische Salon im Zwinger, an authentischen Stätten wie die Taufkirche Schütz‘ in Bad Köstritz oder die Marienkirche in Weißenfels und der Dom zu Zeitz, ungewöhnliche Veranstaltungsformate wie u. a. Concert Lectures, Wandel¬konzerte im Residenzschloss Dresdenverfolgten das Thema des Schütz Musikfests in vielerlei Richtungen und wurden zum Sinnbild und Markenzeichen des Festivals in seiner achten Ausgabe.

Am 16. Oktober 2017fand das Abschlusskonzert in der Weißenfelser Marienkirche statt. Das große Finale mit „Sacred Bridges“ war eine ganz bewusste programmatische und musikalische Erweiterung der „Wahrheitssuche“ auf die Gegenwart wie auf alle großen Weltreligionen: Das Ensemble Sarband, der Leipziger Synagogalchor, Wirbelnde Derwische und ein Gambenconsort um Hille Perl zelebrierten einen musikalisch-performativenBrückenschlagfür Frieden und Verständigung – mit Blick auf unsere Wurzeln wie dem auf unsere heutige Welt.

Das deutschlandweit bedeutendste Festival zur Musik des 17. Jahrhunderts präsentierte ein facettenreiches Festspielprogramm und bot mit insgesamt 37 Veranstaltungen eine faszinierende und abwechslungsreiche Komposition aus Konzerten, Ausstellungen und Führungen. Beim diesjährigen HEINRICH SCHÜTZ MUSIKFEST wurden mehr rund 4.850 Besucher gezählt, was einer Gesamtauslastung von 89 % entspricht.„Die durchweg positive Besucherresonanz, die tief beeindruckenden künstlerischen Erlebnisse der letzten Tage, aber auch die zahlreichen Gespräche im Umfeld unserer Konzerte zwischen Besuchern, Künstlern und uns Machern des Festivals erwiesen erneut, dass es gelungen ist, nicht nur ein stimmiges Programm zu konzipieren, sondern auch, dass das Musikfest wieder einmal mit seinem Thema im Hier und Heute angekommen ist. Ich bin hochzufrieden und danke unseremPublikum,unseren Partnernund Förderern ausdrücklich fürdie großartige Unterstützung.“

Das HEINRICH SCHÜTZ MUSIKFEST findet jährlich an den wichtigsten Lebensstationen des Sagittarius in Weißenfels, Zeitz, Bad Köstritz, Gera und Dresden statt. Hauptveranstalter ist der Verein Mitteldeutsche Barockmusik in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen e. V. Das Musikfest wird in Kooperation mit drei ständigen Partnern veranstaltet, die zugleich als Mitveranstalter für das jeweilige Bundesland agieren: die Schütz-Akademie e. V. Bad Köstritz (Thüringen), die Stadt Weißenfels und der Weißenfelser Musikverein „Heinrich Schütz” e. V. (Sachsen-Anhalt) sowie die Dresdner Hofmusik e. V. (Sachsen).

Das HEINRICH SCHÜTZ MUSIKFESTfindet kommendes Jahr vom 5. bis 14. Oktober 2018 unter dem Motto „Verley uns frieden“ statt. Dorothee Mields, eine der bedeutendsten Interpretinnen der Musik des 17. und 18. Jahrhunderts, wird das Musikfest mit Interpretationen vom Frühbarock bis zu zeitgenössischen Klängen als artist in residence künstlerisch prägen.

Das Programm des kommenden Jahres liegt ab Mai 2018 vor.

Weiterführende Informationen und Kartenservice unter www.schütz-musikfest.de


Wir danken unseren Förderern und Kooperationspartnern

Ostdeutsche Sparkassenstiftung | Sparkasse Burgenlandkreis
Sparkassenkulturstiftung Hessen-Thüringen
Kulturstiftung des Freistaates Sachsen
Landeshauptstadt Dresden
 
 
Stadt Weißenfels
Stadt Bad Köstritz
Landkreis Greiz
Stadt Zeitz
Burgenlandkreis
Lotto Sachsen-Anhalt
Stiftung Frauenkirche Dresden
Staatliche Kunstsammlungen Dresden
 
 

Unsere Medienpartner

MDR Kultur
DNN
Carus Musikverlag
Musikfeste im Land Sachsen-Anhalt

Bleiben Sie mit uns in Verbindung!

 
 
Newsletter